Interkulturelle Kommunikation
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vita

Akademischer Werdegang

(1987 - 1992) Studium der Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkte: Organisation/Management, Außenhandel/Marketing) sowie der Wirtschafts- und Werbepsychologie an der Universität München LMU.

(1992) Verleihung des Titels: Diplom-Kaufmann

(1993 – 1999) Promotionsstudium am Institut für Europäische Ethnologie und Institut für Interkulturelle Kommunikation der Universität München LMU, Forschungsschwerpunkt: Interkulturelles Management, Kultur und Technik.

(2001) Verleihung des Titels: Doctor philosophiae.

(seit 2000) Lehrbeauftragter am Institut für Interkulturelle Kommunikation der Universität München LMU; selbständiger Dozent für Hochschulen, Weiterbildungseinrichtungen und industrielle Auftraggeber. 

 

Weitere Lehrstätten und Lehrinhalte (Auswahl)

Allianz ASIC, Unterföhring:
„Interkulturelle Aspekte in der Arbeitswelt“ (2007)

Bayerische Akademie für Werbung und Marketing BAW: 
„Intercultural Marketing in Western Europe“ (2012)

Centre for Digital and Technology Management CDTM, Elitenetzwerk Bayern TUM/LMU:
„Cultural Aspects of the Internet“ (2006)

Deutsche Gesellschaft für Qualität DGQ, Frankfurt/M., dgq-Management Symposien:
„Interkulturelles Management im Anlagenbau“ (2000)

Fachhochschule für Ökonomie und Management FOM, München:
„Interkulturelle Marketing-Kommunikation“; „Produktgestaltung für fremde Kulturen“ (2009, 2010)

LMU Professional Development / Apprendi! :
„Interkulturelle Kompetenz für Anlagentechniker und Ingenieure“; „Werbung und Websites für fremde Kulturen“; u.a., (seit 2001)

Siemens Business Services SBS Competence Development:
„Interkulturelles Management im Anlagenbau“ (2001)

Westsächsische Hochschule Zwickau WHS (FH), Masterstudiengang Language and Business Administration:
„International Marketing“ (2000/2001)

Universität der Künste Berlin UdK, Masterstudiengang Leadership in Digitaler Kommunikation LDK:
„Werbung und Websites für fremde Kulturen“ (seit 2008)

Verein Deutscher Ingenieure VDI, VDI-Wissensforum:
„Erfolgreicher Export technischer Anlagen in fremde Kulturen“ (2003)

 

Forschungsschwerpunkte

Interkulturelles Marketing: Produktgestaltung, Marketing-Kommunikation;

Kultur und Technik: Techniktransfer, Interkulturelle Mensch-Maschine-Interaktion.


Servicebereich